Informationen

11. Rhein-Main Skate-Challenge am 01.05.2017

Die Rhein-Main Skate-Challenge ist ein Inlineskate Wettkampf mit drei Rennen.

Die Rennen werden als reine Breitensportveranstaltung durchgeführt.

Die Rhein-Main Skate-Challenge findet seit 2007 im Rahmen des Radklassikers "Eschborn-Frankfurt - Rund um den Finanzplatz" (ehemals "Rund um den Henninger-Turm") statt.

Anmeldung

Anmeldungen zu den Rennen der 11. Rhein-Main Skate-Challenge können online ab dem 1. November auf dieser Homepage, per Vordruck oder durch persönliche Nachmeldung vor Ort (Startunterlagenausgabe) vorgenommen werden.

Anreise und Parken

Öffentliche Verkehrsmittel
S-Bahn S3 & S4 (Fahrplanauskunft bei www.rmv.de)
S-Bahn Haltestelle Eschborn Süd Google Map
Fussweg zum Eventgelände

PKW
Parken können Sie auf allen Parkplätzen rund um die Frankfurter Strasse in Eschborn.
Empfohlene Anfahrt zu den Parkplätzen in Eschborn: A66 – Abfahrt Eschborn – Sossenheimer Straße – Frankfurter Straße. Von dort aus leitet Sie das Servicepersonal auf Ihren Parkplatz weiter.

Campingbus
Benutzen Sie bitte die öffentlichen Campingplätze.

Ergebnisse

Ergebnislisten werden nach den Rennen am Infobereich Skater ausgehängt. Online können Sie die Ergebnisse/Rangliste am Abend der Veranstaltung auf dieser Seite abrufen.

Fairness

Sportlich-faires Verhalten der Teilnehmer wird vorausgesetzt. Nur die gekennzeichnete Strecke ist zu benutzen. In folgenden Fällen behält sich der Veranstalter vor, Teilnehmer/innen zu disqualifizieren: Unsportliches Verhalten, Rennteilnahme unter falschem Namen, Verlassen oder Abkürzen der Strecke, Fahren ohne Helm und Veränderungen an der Startnummer. Die Startnummern sind auf dem linken Oberschenkel (Transponder) sowie auf dem Rücken zu befestigen. Desweiteren ist es untersagt, im Windschatten eines oder mehrerer Radfahrer zu skaten. Wir bitten ausserdem, die Teilnahmebedingungen zu beachten, die mit der Anmeldung zum Rennen akzeptiert wurden.

Garderobe

Zur Abgabe von Garderobe wird ein LKW zur Verfügung stehen.
Standort: LKW oberhalb der Startaufstellung Skater (OP)

Hotelempfehlungen

Best Western Plus IO Hotel Eschborn (300 m vom Eventgelände)
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Süd
Informationen über Sonderkonditionen für Teilnehmer hier

Klasseneinteilung (laut Wettkampfordnung DRIV)

Für die Einteilung in Altersklassen ist jeweils das am 31. Dezember des Kalenderjahres erreichte Alter maßgeblich.

Klassenzuordnung laut Wettkampfordnung des DRIV

Juniorenklassen:
Jugend (14 bis 15 Jahre, nur auf der 25km-Strecke)
Junioren B (16 bis 17 Jahre)
Junioren A (18 bis 19 Jahre)

Aktivenklasse:
alle Sportler von 20 - 29 Jahren, es sei denn, der Sportler gehört bereits einer Seniorenklasse an und startet auch in dieser.

Seniorenklassen:
Senioren AK 30 (30 - 39 Jahre)
Senioren AK 40 (40 - 49 Jahre)
Senioren AK 50 (50 - 59 Jahre)
Senioren AK 60 (60 - 69 Jahre)
Senioren AK 70 (70 - 79 Jahre)

Für die Einteilung in Altersklassen ist jeweils das am 31. Dezember des Kalenderjahres erreichte Alter maßgeblich.
Marschtabellen

Marschtabellen zu den einzelnen Rennstrecken sind im Bereich Strecken verfügbar

Meldeschluss

Meldeschluss ist Montag, der 17. April 2017. Danach kann nur noch gegen eine zusätzliche Gebühr nachgemeldet werden, solange der Vorrat an Startnummern reicht. Gemeldete Teilnehmer nach Meldeschluss erhalten Blanko-Startnummern ohne Namensaufdruck (Vorname).

Startnummernanbringung

Die Startnummer ist auf dem Rücken zu befestigen, die Beinnummer am linken Oberschenkel. Der Transponder ist gemäß der den Startunterlagen beiliegenden Anleitung am Fuß anzubringen. Veränderungen an der Startnummer (Umknicken etc) führen zur Disqualifikation.

Augabe der Startunterlagen

Sonntag 30.04.2017
15:00 - 20:00 Uhr
Best Western Plus iO Hotel, Graf-Zeppelin-Straße 2, 65760 Eschborn

Montag 01.05.2017
Skate-Challenge 25
07:30 - 08:30 Uhr
Startbereich Alte Oper, Frankfurt. Hier nur Ausgabe der Startunterlagen. Keine Nachmeldungen, Umschreibungen, Reklamationen etc möglich.

Skate-Challenge 37 & 50
07:00 - 08:30 Uhr
Best Western Plus iO Hotel, Graf-Zeppelin-Straße 2, 65760 Eschborn


Ausgabe Startunterlagen nur gegen Vorlage des Abholscheins!

Strecken

25 km, 37 km & 50 km. Weitere Informationen über die Strecken finden Sie auf diesen Seiten.

Streckenbeschilderung

Kilometerschilder alle 5 km, Warnhinweise vor Gefahrenstellen, Hinweisschilder vor Verpflegungsstelle, Hinweisschild auf die letzten 1000m vor dem Ziel

Teilnahmegebühren

Sonstige Gebühren & Rabatte

Transponder-Rückgabe

Nach dem Ziel geben Sie den Transponder in der Zielverpflegung oder am Infostand ab und Sie erhalten im Gegenzug Ihre Medaille. Falls Sie das Rennen vorzeitig beenden und evtl. mit dem nachfahrenden Bus zum Ziel fahren, bitten wir Sie, dort den Transponder abzugeben. Nicht zurückgegebene Transponder werden Ihnen mit 100 Euro in Rechnung gestellt.

Falls Sie den Transponder versehentlich nach dem Rennen nicht abgegeben hatten, dann senden Sie diesen bitte transportsicher per Post (Einschreiben) in einem wattierten Briefumschlag an folgende Adresse:
macona Werbeagentur GmbH
VeloTour / Skate-Challenge
Schultheißenweg 109
60489 Frankfurt (Rödelheim)

Die Rücksendung muss innerhalb einer Woche geschehen, ansonsten sind die Transponder aus technischen Gründen nicht mehr verwendbar und werden Ihnen mit 100 Euro in Rechnung gestellt.

Umkleiden und Duschen

Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind im Start-/Zielbereich vorhanden.

Versorgung während des Rennens

Getränkeversorgung auf der Strecke (Alte Oper 37 & 50 km Strecke) und Zielverpflegung. KEINE Streckenversorgung auf der 25 km Strecke. Wir empfehlen bei allen Rennstrecken die Mitnahme einer eigenen Trinkflasche aus Plastik und Energieriegel.

Wettbewerbe

Inlineskaterennen über drei Distanzen. Es besteht absolute Helmpflicht und weitere Schutzkleidung wird empfohlen. Zeitplan- und Streckenänderungen vorbehalten.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt per Zeitmess-Transponder, den Sie mit Ihren Startunterlagen erhalten. Der Transponder ist in die Startnummer integriert und wird am linken Oberschenkel getragen. Die Zeit wird beim Start, an Kontrollstellen und im Ziel genommen. Die Rückgabe des Transponders erfolgt direkt nach dem Ziel bei der Übergabe der Medaille. Verlorengegangene oder nicht abgegebene Transponder werden dem Teilnehmer mit 100,- EUR in Rechnung gestellt. Falls Sie das Rennen vorzeitig beenden und evtl. mit dem nachfahrenden Bus zum Ziel fahren, bitten wir Sie, dort den Transponder abzugeben.

Die Wertung erfolgt nach Brutto-Zeitmessung(Zeitmessung vom Startschuss bis zum Zieleinlauf).

Zeitlimit

Skater/innen, die ein Tempo skaten, das darauf schließen lässt, dass die Zielschlußzeit nicht erreicht wird, werden aus Sicherheitsgründen aus dem Rennen genommen und per Bus ins Ziel gebracht. Für eine erfolgreiche Teilnahme sind folgende Durchschnittsgeschwindigkeiten erforderlich:

25 km --> 18 km/h
37 km --> 23 km/h
50 km --> 25 km/h